So führen Sie ein Aufnahmegespräch mit Familien von Flüchtlingskindern

19.05.2016

Um ein Vertrauensverhältnis aufbauen zu können, sollten Sie möglichst viel über Ihren Schüler mit Migrationshintergrund wissen. Versuchen Sie in einem Gespräch mit den Eltern und dem Kind Aspekte in Erfahrung zu bringen, die seine persönliche Geschichte ausmachen.

Mit fundierten Kenntnissen bezüglich des Herkunftslandes und zur Zuwanderergeschichte Ihres Schülers, können Sie sich besser in die Lebenssituation des Kindes einfühlen. Dies ist zunächst für Sie persönlich wichtig, damit Sie eine empathische Haltung einnehmen können. Nur so können Sie Ihren anderen Schülern helfen, mittels Perspektivübernahme Verständnis und Toleranz dem Schüler mit Migrationshintergrund gegenüber zu zeigen. Sie vermeiden außerdem aufgrund des Herkunftslandes auf eine „typische“ Haltung zu schließen und schützen sich so vor Vorurteilen.

 

 9f645b64-0b2f-41fc-b448-a489ebe2e6b0_final

 

Achten Sie auf den Ton wenn Sie sich mit Eltern von Flüchtlingskindern unterhalten

Legen Sie bei diesem Gespräch unbedingt Wert darauf, dass die Eltern und Ihr Schüler sich nicht „verhört“ vorkommen. Versuchen Sie zu vermitteln, dass Sie nicht aus bloßer Neugier fragen, sondern weil Sie sich ein umfassendes Bild von der Situation machen möchten. Vielleicht können Sie die Fragen in ein lockeres Kennenlerngespräch einbauen. Dafür sollten Sie sich möglichst ausreichend Zeit nehmen. Mit folgendem Fragebogen haben Sie alle wichtigen Aspekte im Blick.

 

Fragebogen: Kennenlernen der Zuwanderergeschichte von Flüchtlingskindern

fragebogen für eltern von flüchtlingskindern

 

 

Fazit: Die Migrationsgeschichte der Familie Ihres Schülers zu kennen, kann Ihnen und den Klassenkameraden helfen, sich besser auf das Kind einzustellen und Empathie zu zeigen. Achten Sie unbedingt darauf, dass sich die Familie nicht fühlt wie bei einem Verhör. Lassen Sie die Fragen möglichst nebenbei im Kennenlerngespräch einfließen. Betonen Sie dabei, dass Sie Fragen stellen, um die Familie besser kennenzulernen.

 


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Traumatisierte Schüler – So verhalten Sie sich richtig

22. Mai 2016

Haben Sie den Verdacht, einer Ihrer Schüler könnte traumatisiert sein, sollten Sie planvoll handeln. Traumata können durch die verschiedensten Situationen ausgelöst werden und erfordern deshalb auch... Das gilt es bei traumatisierten Schülern zu tun

Wie Sie einem Kind mit arabischem Herkunft deutsche Laute beibringen

20. Mai 2016

Ihr Schüler aus arabischem Herkunftsland hat es nicht leicht, die deutsche Sprache zu lernen. Weltweit gehört diese zu den anspruchsvollsten. Es wird Ihnen leichter gelingen, Ihren Schüler beim deutschen... So unterstützen Sie Schüler arabischer Herkunft beim Deutsch lernen

11 Erste-Hilfe-Tipps zum Umgang mit Flüchtlingskindern

16. Mai 2016

Wenn ein Flüchtlingskind in Ihre Klasse kommt, ist dies auch für Sie eine besondere Situation. Sie müssen leider davon ausgehen, dass Ihr neuer Schüler Schreckliches erlebt hat. Lesen Sie in diesem Artikel, was Sie im... So unterstützen Sie Flüchlingskinder




Verlag PROSchule

Service: +49 (0) 228-95 50 130
E-Mail: info@schulleiter.de

© 2017, VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft