5 Tipps für einen gelungenen Elternabend

25.05.2016

Vor einem Elternabend gibt es vieles für Sie zu bedenken. Ein gutes Zeitmanagement hilft Ihnen, nicht den Überblick zu verlieren. Mit diesen 5 Tipps organisieren Sie den Elternabend optimal.

Tipp 1: Legen Sie frühzeitig den Termin für den Elternabend fest

In vielen Bundesländern laden nicht Sie als Lehrkraft, sondern die Elternklassensprecher zum Elternabend ein. Schlagen Sie diesen frühzeitig einen Termin vor. Es bietet sich an, bereits am Ende des auslaufenden Schuljahres den 1. Elternabend für das kommende Schuljahr zu terminieren

 

SGH_1_final

 

So holen Sie sich Rückmeldung über die Teilnahme der Eltern

Zum Elternabend in der Pinguin-Klasse am 18.02.16,
um 19.00 Uhr nehmen wir,

Frau / Herr _______________________(Nachname),
Erziehungsberechtigte von ______(Name des Kindes)
mit ____ Personen teil.
_____ _______________________
Datum Unterschrift

 

Tipp 2: Stimmen Sie sich mit den Elternklassensprechern ab

Wenn Sie die Eltern nicht einladen, sondern die Eltern Elternklassensprecher dies übernehmen, stimmen Sie Ablauf, Tagesordnung und Form der Rückmeldung mit ihnen ab. Ein einfacher Rücklaufzettel kann Ihnen helfen, Übersicht über die Anzahl der Teilnehmer zu gewinnen.

Tipp 3: Treffen Sie Absprachen mit Ihren Kollegen

Besprechen Sie sowohl die Abläufe als auch die Redeanteile im Teachingteam. Vor den Eltern sollten Sie unbedingt vermeiden, Diskussionspunkte nach außen zu tragen, wo Sie sich eventuell im Team noch uneinig sind.

Tipp 4: Sorgen Sie für erwachsenengerechte Bestuhlung während des Elternabends

Achten Sie darauf, dass Eltern nicht den ganzen Abend auf Kinderstühlen sitzen müssen. Sie sollten sich möglichst in Ihrem Klassenzimmer wohlfühlen. Die Angaben auf den Rücklaufzetteln helfen Ihnen, die passende Anzahl an „Erwachsenenstühlen“ bereitzustellen.

Tipp 5: Legen Sie anschauliches Material für die Eltern bereit

Passend zu Ihren Informationen über Unterrichts- und Sozialkonzept sollten Sie anschauliches Unterrichtsmaterial zur Hand haben. Lassen Sie dies durch die Reihen gehen. Wenn Ihnen das zu viel Unruhe aufkommen lässt, können Sie das Material auch an einem Extratisch aufbauen. Laden Sie die Eltern nach dem Tagesordnungspunkt „Unterrichtskonzept“ ein, sich in einer kurzen Pause mit dem Material vertraut zu machen.

 

 


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Elternkooperation durch 7 Qualitätsstandards optimieren

24. Mai 2016

Die Kooperation Schule – Eltern ist ein elementarer Bestandteil der pädagogischen Arbeit eines jeden Lehrers und der Schule als Ganzes. Doch die Umsetzung an der Schule ist gar nicht so leicht. Dies zeigen beispielsweise... So verbessern Sie die Elternkooperation an Ihrer Schule

Wie Sie spannende Projekttage mit Eltern organisieren

28. Mai 2016

Projektorientierter Unterricht ist an Berufsschulen mittlerweile Alltag. Die Schüler erweitern ihre Kompetenzen nicht mehr in Fächern, sondern in Lernfeldern. Der Lernzuwachs geschieht also in einem konkreten... So gestalten Sie die Projekttage mit den Eltern

So vermeiden Sie Störfaktoren im Elterngespräch

27. Mai 2016

Wenn es um ihr eigenes Kind geht, können Eltern während eines Elterngesprächs angespannt sein – ganz besonders dann, wenn es um möglichen Förderbedarf geht. Auch Sie als Lehrkraft gehen in ein solches Gespräch anders,... Nutzen Sie diese Checkliste für ein erfolgreiches Elterngespräch




Verlag PROSchule

Service: +49 (0) 228-95 50 130
E-Mail: info@schulleiter.de

© 2017, VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft