Kennen Sie Ihre 5 wichtigsten Teammitglieder?

15.05.2013

Als Schulleiter sind Sie oft in der gleichen Situation. Eine geplante Veränderung löst in Ihrem Kollegium verschiedene Reaktionen aus. Manchmal bleiben Sie gelassen, mitunter ärgern Sie sich auch. Unterscheiden Sie die Typen Ihrer Teammitglieder bewusst, und legen Sie für sich fest, wie Sie reagieren können.

Gute Teamarbeit im Kollegium ist wichtig. Hier finden Sie interessante Tipps für effiziente Teamarbeit in der Schule.

 

Typologie

Reaktion

Typ 1: Pionier

 

  • ist ein überzeugter Neuerer, der eine hohe Übereinstimmung mit Ihrer Meinung vermittelt.
  • kann die anderen durch Unterstützung mitreißen.
  • Zeigen Sie Vertrauen, übertragen Sie dem Pionier Aufgaben.
  • Halten Sie ihn durch regelmäßige Informationen und wertschätzende Kommunikation auf dem Laufenden.

Typ 2: Gleichgesinnter

 

  • stimmt mit Ihrer, aber auch anderen Meinungen überein.
  • unterscheidet sich vom Pionier, weil er kaum Unterstützung gibt.
  • Bieten Sie ihm Unterstützung an, indem Sie ihn Aktionen durchführen lassen, die ihn sicher zum Erfolg führen.
  • Bieten Sie Hilfe an, wenn sie benötigt wird.

Typ 3: Unentschiedener

 

  • schließt sich verschiedenen Meinungen an.
  • möchte neutral sein.
  • unterstützt möglichst kein Teammitglied.
  • engagiert sich nicht.
  • Bleiben Sie mit ihm im Gespräch, auch wenn es Ihnen schwerfällt. Er verlangt Toleranz, die Sie ihm geben.
  • Weisen Sie bei Erfolgen auf das Ergebnis hin, und stellen Sie diese Leistungen im Team dar.
  • Versuchen Sie nicht krampfhaft, ihn für eine Idee zu überzeugen.

Typ 4: Opportunist

 

  • sagt seine Auffassung deutlich.
  • geht bei Veränderungen in die Defensive.
  • möchte seine eigenen Interessen durchsetzen.

 

  • Verschwenden Sie dem Opportunisten gegenüber nicht zu viel Energie.
  • Bleiben Sie sachlich, transparent, und halten Sie ihn auf dem Laufenden.

Typ 5: Skeptiker

 

  • distanziert sich von Ideen und Veränderungen.
  • gibt Neuem keinen Vertrauensbonus.
  • genießt oft viel Beachtung in einem Kollegium.
  • Auch beim Skeptiker lassen Sie seinen Standpunkt gelten, zeigen Erfolge sachlich auf und gehen auf Kritik angemessen ein.
  • Eigener Erfolg hilft  dem Skeptiker manchmal aus seinem „Rollenkorsett“.

Wichtiger Hinweis:

Zeigen Sie Respekt gegenüber Kollegen, die sich nicht sofort allen Neuerungen anschließen. Bestehen Sie auf eine Minimalanforderung an Kooperation.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Mehr Teamarbeit durch bessere Raumkonzepte

2. November 2011

Schwedische Lehrerzimmer sind an der Wand entlang mit Arbeitstischen ausgestattet. Jeder Lehrer hat dort einen Arbeitsplatz, um den Unterricht vor- und nachzubereiten und vor allem mit den Kollegen zu kooperieren. Die... Mehr erfahren

In 6 Schritten Förderpläne als Team gemeinsam entwickeln

27. Juni 2016

Teamteaching bringt nicht nur eine enorme Entlastung mit sich. Hierzu bedarf es gewisser Absprachen für eine gelingende Kooperation. Verschiedene Kompetenzen, Erfahrungen und Einschätzungen werden zusammengetragen, um... So entwickeln Sie gemeinsam einen Förderplan

5 Tipps, wie Sie Ihre Lehrer für Teamarbeit gewinnen

3. Oktober 2016

Viele Lehrer, die Vorurteile gegen Teamarbeit haben, sehen sich als Individualisten und wollen sich nicht dem Willen einer Gruppe unterordnen. Andere befürchten ein einseitig belastetes Leistungskonto und haben Angst,... So gelingt Ihnen die Teamarbeit an Ihrer Schule




Verlag PROSchule

Service: +49 (0) 228-95 50 130
E-Mail: info@schulleiter.de

© 2017, VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft