5 Tipps, wie Sie den Schuljahresendspurt effizient gestalten

10.05.2017

Bei einem Endspurt mobilisieren die Sportler die letzten Reserven, um am Schluss nochmal an Tempo zuzulegen und das Rennen für sich zu entscheiden. Ein Rennen sind die letzten Monate des Schuljahres zwar nicht, doch der letzte Schultag steht unverrückbar fest. Deshalb ist Ihre Situation durchaus mit der eines Sprinters vergleichbar. Damit Sie nicht in Stress geraten, beachten Sie die folgenden 5 Tipps.

Tipp 1: Einen Überblick verschaffen

Erstellen Sie eine Checkliste mit den wichtigsten Aufgaben der verschiedenen Bereiche Ihrer Schulleitertätigkeit und ordnen Sie diese nach Prioritäten.

Tipp 2: Kräftesparend verteilen

Falls noch nicht alle Feiern und Jah­resendbesprechungen terminiert sind, legen Sie diese umgehend fest. Verhin­dern Sie dabei Terminhäufungen.

Tipp 3: Weitsichtig vorarbeiten

Eine weitere Prophylaxe gegen den Schuljahresendstress ist der Grundsatz: „Tu es jetzt!“ Wenn im Moment der Terminkalender noch übersichtlich ist, besorgen Sie z. B. für die Abschiedsre­de frühzeitig Informationen über den beruflichen Weg Ihres baldigen Pensio­närs und entwerfen Sie die Rede.

Tipp 4: Delegieren und kooperieren

Überlegen Sie darüber hinaus, was Sie alles selbst erledigen müssen, wobei Sie sich zuarbeiten lassen können und was Sie komplett delegieren können: Bespre­chen Sie mit Ihrer Sekretärin möglichst bald die Abläufe z. B. der Modalitäten für ausscheidende und neu eintretende Schüler. Dann kann auch sie Zeiten mit Leerlauf nutzen, um Arbeiten im Vor­aus zu erledigen. Geben Sie dem Lehrer­kollegium umgehend die Termine rund um das Jahreszeugnis bekannt, v. a. den Notenschluss und den Abgabetermin der Zeugnisse.

Tipp 5: Die strategische Weiterent­wicklung nicht übersehen

Ziehen Sie außerdem Bilanz in der Schulentwicklung. Und wenn Sie bereits jetzt Ihren ersten pädagogischen Tag im Herbst festlegen, verlieren Sie keine Zeit und das neue Schuljahr beginnt so effi­zient wie Sie das alte beenden.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

In 3 Schritten zum verbindlichen Methodencurriculum

25. Juli 2013

Der Vorteil eines verbindlichen Methodencurriculums an Ihrer Schule liegt auf der Hand: Ihre Lehrer wissen, worauf sie aufbauen können. Wenn Sie als Schulleiter Verbindlichkeit beim Methodencurriculum anstreben, können sich Ihre... Mehr erfahren

Auf den Punkt gebracht ‒ mit explainity komplexe Themen in Ihrem Unterricht einfach erklärt

1. November 2017

Was glauben Sie, wie viele Ihrer Schüler diese Definition auf Anhieb verstehen: „Emissionshandel ist ein marktbasiertes Steuerungsinstrument, um auf Grundlage der Zertifikatvergabe den Ausstoß an CO₂ zu reduzieren.“ Das... Mit explainity komplexe Themen in Ihrem Unterricht einfach erklärt

Konzentration bitte!

4. November 2011

„Nun konzentriert euch doch mal!“ , fordert der Deutschlehrer seine lässig auf den Stühlen lümmelnden, zerstreuten 7.-Klässler auf. Doch ohne Wirkung! Kein Wunder, denn Konzentration lässt sich nicht verordnen. Sie lässt... Mehr erfahren




Verlag PROSchule

Service: +49 (0) 228-95 50 130
E-Mail: info@schulleiter.de

© 2017, VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft