Werden Sie Vorbild bei umweltbewusstem Verhalten

25.09.2013

Als Klassenleiter tragen Sie wesentlich durch Ihr Vorbild zum umweltbewussten Verhalten bei, indem Sie den sparsamen Energieverbrauch vorleben. Gerade im Herbst ist es morgens kalt. Es muss geheizt werden. Mittags wärmt uns die Sonne des „Altweibersommers“. Sie beobachten, dass dann in den Klassenzimmern die Fenster offen stehen und die Heizung läuft. Nehmen Sie diese Situation zum Anlass und fordern Sie Ihre Schüler auf, sich mit Regeln zum umweltgerechten Verhalten zu befassen,

So bleiben Sie als Lehrkraft Vorbild

  • Lüften Sie in der Heizperiode richtig

Wenn sich ein Klassenzimmer durch Sonnenbestrahlung stark aufheizt, ist es selbstverständlich, wenn Sie lüften. Drehen Sie vorher die Heizkörper ab.

  • Sprechen Sie mit Ihren Schülern über vorausschauendes Handeln

Machen Sie den Schülern klar, dass Sie nicht zum Fenster hinaus heizen.

  • Sorgen Sie für nachhaltige Umwelterziehung

Erklären Sie die Wirkung von Thermostaten. Diese reagieren auf den Temperaturverlust und aktivieren die Heizung.

So schaffen Sie einsichtige Regeln für Kinder

  • Kleidet euch nach dem “Zwiebelprinzip“

Lassen Sie Ihre Lehrer das Prinzip „Zwiebel“ erklären. Mehrere dünne Kleidungsstücke, erst ein T-Shirt, dann ein Hemd und  schließlich eine Strickjacke übereinander getragen, erlauben es, sich schnell an- und auszuziehen.

  • Zieht euch praktisch an

Oft ist Kleidung chic, aber unpraktisch. Gerade für Kinder, die einen längeren Schulweg zu laufen haben, sollten Kleidung tragen, die sie an der Garderobe komplett ausziehen können, wenn es regnet. Im Winter ist es auch nicht sinnvoll, mit dicken Stiefeln im Klassenzimmer zu sitzen. Hier sind Sandalen oder Hausschuhe zum Wechseln notwendig. 



Wichtiger Hinweis:
Sprechen Sie gerade in den Grundschulklassen auch Eltern auf richtiges Verhalten an. Nebenbei leisten Sie einen Beitrag zur Gesundheitserziehung.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Eltern richtig beraten: „Soll mein Kind in den Ferien lernen?“

14. Juli 2016

Generell gilt: Zunächst sind Ausspannen und Abschalten von der Schule nicht nur erlaubt, sondern sogar Pflicht. Gerade Kinder und Jugendliche, die mit dem Lernen nicht gut zurechtkommen, brauchen eine intensive Erho­lungsphase,... Diese Punkt helfen Ihnen bei der Beratung von Eltern

Texte besser verstehen: Nutzen Sie diese 6 einfachen Lesestrategien

8. Juni 2017

Einen Text zu verstehen ist nicht immer leicht – ganz besonders nicht für Ihre Schüler mit Förderschwerpunkt Sprache. Vermitteln Sie Ihren Schülern Lesestrategien, mit denen sie sich Texte systematisch erschließen können.... Mit diesen Tipps steigern Sie die Lesekompetenz Ihrer Schüler

Veränderungen in der Sitzordnung stärken die Klassengemeinschaft

4. Oktober 2013

Einerseits möchten Kinder in der Schule gerne neben ihren Freunden sitzen. Dieses berechtigte Bedürfnis führt dazu, dass Außenseiter weniger Chancen haben, in die Klassengemeinschaft integriert zu werden. Andererseits... Mehr erfahren




Verlag PROSchule

Service: +49 (0) 228-95 50 130
E-Mail: info@schulleiter.de

© 2017, VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft