Mit einem Blaulichttag lernen Ihre Schüler Helfer kennen

20.06.2013

Organisieren Sie als Klassenleiter das Projekt „Blaulichttag“. Gerade durch die vielen Bilder vom vergangenen Hochwasser wurden die Schüler auf Hilfsorganisationen aufmerksam. Sie kennen die Helfer vom Sehen oder Hören: Feuerwehr, Rotes Kreuz, Polizei und Technisches Hilfswerk. Doch was steckt wirklich hinter der Arbeit? Planen Sie einen Tag oder eine Woche mit Ihren Kollegen, um die Helfer und deren Aufgaben näher kennen zu lernen.

Gehen Sie in folgenden 5 Organisationsschritten vor:

  1. Schreiben Sie die Behördenleiter über die Schulleitung an

Begründen Sie Ihre Absicht, Kindern die Arbeit der verschiedenen Organisationen näherzubringen, und bitten Sie um einen Vorschlag. Erfahrungsgemäß verfügt jede dieser Organisationen über Erfahrungen aus dem Kindergarten oder Aktivitäten mit Sportvereinen oder auf Messen. Auch beim Tag der offenen Tür haben sie ein festes Repertoire, das für Kinder interessant ist.

  1. Terminieren Sie langfristig

Suchen Sie einen Termin, der für einige Klassen geeignet ist. Sie benötigen den Schulhof und vielleicht auch den Sportplatz. Besprechen Sie die Platzansprüche auch mit dem Hausmeister.

  1. Laden Sie aus jeder Organisation einen Ansprechpartner ein

Planen Sie gemeinsam den Vormittag. Sie werden staunen, wie viel Erfahrung und Ideen bereits existieren. Bündeln Sie die Ideen, und finden Sie gemeinsam einen abwechslungsreichen und auch für die Schüler interessanten Rahmen.

  1. Erarbeiten Sie einen Ablaufplan

Teilen Sie die Kinder in Gruppen ein. Sie erhalten einen Laufzettel und Beobachtungsaufgaben. So werden z. B. beim Roten Kreuz Verbände angelegt. Die Feuerwehr zeigt den Inhalt des Feuerwehrautos. Auf dem Laufzettel sollten Fragen oder Punkte stehen.

  1. Stellen Sie die Schüler mit Vorinformationen auf den Blaulichttag ein

Auf einer Stellwand in der Aula sammeln Sie Bilder und Berichte für die Einstimmung. Wenn Sie genügend Platz haben, hängen Sie ein leeres Plakat auf und stellen die Frage: „Was interessiert dich am meisten an unserem Blaulichttag?“ Hängen Sie einige Stifte an Schnüren dazu.
Jetzt kann der Projekttag beginnen. Vergessen Sie nicht, Fotos zu machen. Es wird ein interessanter Tag werden, der den Kindern lange in Erinnerung bleibt und Verständnis für Aufgaben zum Allgemeinwohl weckt.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Wie Sie Referate sinnvoll in Ihrer inklusiven Klasse einsetzen

19. September 2016

Vielleicht geht es den Eltern Ihrer Schüler auch so: Sobald die Referatsthemen vergeben sind, wird zu Hause recherchiert, ausgedruckt, gebastelt und geklebt – allerdings nicht von Ihren Schülern, sondern deren... Unsere Tipps für gelungene Referate in inklusiven Klassen

Ach, du liebe Zeit! – So lernen Ihre Schüler in 3 Schritten, erfolgreich Stress zu vermeiden

27. Juli 2017

„Schule macht krank!“ Diese Schlagzeile lebt von Zeit zu Zeit erneut auf. Doch bei genauem Hinsehen zeigt sich, dass Schüler vor allem dann in Stress geraten, wenn sie mit ihrer Zeit nicht zurechtkommen, unwirksame... Mehr erfahren

In 5 Schritten ein erfolgreiches Lernentwicklungsgespräch führen

9. Januar 2017

„Ich bin froh, dass wir an unserer Schule das Lernentwicklungsgespräch als Ersatz für das Zwischenzeugnis eingeführt haben. Hier erfahren Kind und Eltern nicht nur, wo das Kind steht. Vielmehr reden wir... Tipps für das Lernentwicklungsgespräch




Verlag PROSchule

Service: +49 (0) 228-95 50 130
E-Mail: info@schulleiter.de

© 2017, VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft