Kerzenduft im Advent – mit diesen Vorkehrungen wird Ihre Adventsfeier zum sicheren Vergnügen

26.11.2018

Die gemütliche Jahreszeit steht vor der Tür: Überall sieht man schon vor den eigentlichen Adventswochen den Schmuck von Lichterketten und die ein oder andere Kerze auf der Fensterbank oder dem Balkon flackern. Weihnachtsmärkte tun ihr Übriges.

Wenn Sie die Adventszeit in Ihrer Schule mit echten Kerzen und Tannenduft begehen wollen, sollten Sie sich an den Tipps in diesem Beitrag orientieren.

Beispiele aus dem Schulalltag Lisa bringt Tannengrün mit

Lisa Hubers Eltern betreiben einen Weihnachtsbaumhof im Allgäu. Pünktlich zur Adventszeit kommt deshalb Lisa mit einer großen Tüte Tannengrün, Zapfen und einem Mistelzweig in die Schule.

Die Klasse 2a bastelt damit einen Adventskranz und 2 kleine Gestecke. Ein Gesteck schenken sie Schulleiterin Rosi Moser. Klassenlehrerin Hanni Buben besorgt 4 dicke Kerzen und bastelt mit den Kindern noch Sterne aus Goldpapier.

Pünktlich zum 1. Advent wird der Adventskranz eingeweiht. Die Kerze wird angezündet und die Klasse 2a singt gemeinsam Adventslieder. Hanni Buben bittet die Kinder, genügend Abstand von der offenen Flamme zu halten, damit Schals nicht in Brand geraten.

Rechtlicher Hintergrund zu Kerzen im Klassenzimmer

Beim Betrieb von brennenden Kerzen auf dem Adventskranz sind hohe Anforderungen an die Aufsichtspflicht Ihrer Lehrkräfte zu stellen.

Ihre Lehrkräfte sind in besonderem Maße dazu verpflichtet, darauf zu achten, dass ihre Schüler auch bei erhöhtem Risiko keinen Schaden erleiden oder selber einen Schaden verursachen. Dies ist Ergebnis der allgemeinen Fürsorgepflicht der Schule gegenüber den Schülern. Auch Brandgefahren muss durch präventive Maßnahmen vorgebeugt werden.

Das ist zu tun: Instruieren Sie Ihre Lehrkräfte

Bitten Sie Ihre Lehrkräfte, die nachfolgenden Tipps zu beherzigen und die Kerzenflamme niemals aus den Augen zu lassen.

1. Tipp: Keine brennende Kerze ohne Aufsichtsperson

Nur wenn eine erwachsene Person, in der Regel Klassenlehrer oder Vertretungslehrer, im Raum ist, darf die Kerze angezündet werden.

Müssen Lehrkräfte den Raum verlassen, ist die Kerze umgehend zu löschen. Sie darf nicht weiterbrennen, wenn das Klassenzimmer verlassen wird.

2. Tipp: Entflammbares gehört nicht in die Nähe der Kerze

Adventsdekorationen wie Strohsterne oder Schleifen aus Tüll sind besonders schnell entflammbar. Aus diesem Grund sollten derartige Dekorationsgegenstände nicht in der Nähe der Kerze angebracht werden.

Selbstverständlich dürfen Dekorationsgegenstände auch nicht Fenster und Türen als Fluchtwege behindern.

3. Tipp: Vermeiden Sie Zugluft

Zugluft kann Funkenflug auslösen, was zu einer erhöhten Brandgefahr führt. Bei geöffnetem Fenster kann beim Öffnen der Klassentür Zugluft ohne Weiteres entstehen. Vermeiden Sie also Zugluft für die Kerzen.

4. Tipp: Halten Sie den Adventskranz feucht

Mit einer Blumendusche bzw. einem Befeuchter sollten Sie den Adventskranz regelmäßig besprühen. Das verhindert das schnelle Austrocknen des Kranzes, sodass die trockenen Nadeln nicht so schnell Feuer fangen können.

Geben Sie auch eine nicht brennbare Unterlage unter den Adventskranz wie z. B. einen großen Blech- oder Porzellanteller.

5. Tipp: Setzen Sie auf LED-Lampen

All die zuvor genannten Maßnahmen müssen Ihre Lehrkräfte dann nicht ergreifen, wenn sie sich anstelle von duftenden Wachskerzen für LED-Kerzen entscheiden.

Diese sind zwischenzeitlich mit flackernden Lichtanimationen ausgestattet, sodass das Gefühl auch „echt“ wirkt und die gleiche Atmosphäre erzielt werden kann. Auf den Tannenzweigduft müssen Sie dann nicht verzichten, auf den Kerzenduft jedoch schon.

Mein Fazit zu Kerzen im Klassenzimmer

Echte Kerzen im Klassenzimmer geben eine unvergleichliche Atmosphäre. Ich empfehle Ihnen, LED-Kerzen als Alternative auszuprobieren, da Sie mit Kindern arbeiten. Inzwischen ähneln diese immer mehr den „echten“ Kerzen.

Ich muss aber zugeben: Zuhause möchte ich trotzdem nicht auf echte Kerzen verzichten. Geht es Ihren Lehrkräften ähnlich und wollen diese in Ihren Klasse „echte“ Kerzen einsetzen, achten Sie darauf, dass Ihre Lehrkräfte die vorherigen Tippe beherzigen. Die wichtigsten Regeln finden Sie in nachfolgender Übersicht.

Checkliste: Regeln für die Benutzung von Kerzen im Klassenzimmer

  • Sie beaufsichtigen die Klasse kontinuierlich.
  • Die Kerze wird vor dem Verlassen des Klassenraums immer gelöscht.
  • Sie halten den Adventskranz regelmäßig feucht, um eine leichte Entzündbarkeit zu vermeiden. Sie vermeiden Zugluft.
  • Sie positionieren den Adventskranz außerhalb von Luftschneisen zur Vermeidung von Funkenflug.
  • Leicht entzündbare Deko befindet sich nicht in der Nähe der Kerze.
  • Dekorationsgegenstände befinden sich nicht an Fluchttüren und -fenstern.
  • Sie haben den Feuerlöscher im Klassenzimmer griffbereit.
  • Sie legen eine Löschdecke ins Klassenzimmer.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

So planen Sie an Ihrer Schule ein sicheres Sportfest

3. Juli 2018

Schuleigene Sportfeste haben seit vielen Jahren Tradition. Frühjahr und Frühsommer bieten sich für diese sportlichen Aktivitäten im Freien an. Damit steigt zugleich das Risiko der Verletzungsgefahr. Welche Rahmenbedingungen... So organisieren Sie ein sicheres Sportfest

Diabetiker in der Schule – so gehen Sie rechtlich richtig mit diesen Schülern um

19. April 2018

Immer häufiger erkranken Kinder und Jugendliche an Diabetes. Dadurch wird meistens eine Dauermedikation erforderlich. Dies stellt Schulen vor immer größere Herausforderungen. Denn: Eine Diabeteserkrankung hindert einen Schüler... So gehen Sie rechtssicher mit Diabetikern um

Ein Musikkonzert– klären Sie den Versicherungsschutz vorab!

22. Oktober 2018

Ob Theater-AG, Schulchor oder Schulorchester – was wären die Mühen Ihrer Schüler wert, wenn sie ihr Können nicht einmal vor Publikum präsentieren könnten? Gern werden der Erfolg vieler Proben und das Einstudieren neuer... Machen Sie sich hier mit den wichtigsten Versicherungsfragen vertraut.




Verlag PROSchule

Service: +49 (0) 228-95 50 130
E-Mail: info@schulleiter.de

© 2017, VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft