Ein kleines Frühlingsfest sorgt für Überraschung

15.03.2013

Gestalten Sie zusammen mit engagierten Eltern vor den Osterferien ein kleines Fest, das den Schülern Spaß macht und die Tradition und das Wissen über vorösterliches Brauchtum am Leben erhält. Laden Sie dazu entweder nur Eltern oder auch Freunde und Mitschüler ein. Entnehmen Sie aus den folgenden Vorschlägen Anregungen für Ihr Fest.

 

Bereich

Aktionen vor dem Fest

Umsetzung

Deutsch

Einladungen für die Gäste schreiben

Selbstverständlich schreiben Ihre Schüler die Einladungen selbst und dekorieren sie österlich.

Musik

Gemeinsam Lieder singen

Viele traditionelle Frühlingslieder gehen verloren, weil die Texte nicht mehr bekannt sind. Kopieren Sie Liedtexte, und binden Sie die Blätter zu einem Heft. Verteilen Sie Texte. Besprechen Sie die Texte mit den Kindern vorher. Viele „altmodischere“ Texte und Ausdrücke werden von Kindern nicht sofort verstanden. Wenn die Bedeutung den Kindern nicht klar ist, wird man damit kaum traditionelle Lieder wiederbeleben können. Legen Sie einige Rhythmusinstrumente bereit, und begleiten Sie die Lieder am Klavier oder mit der Gitarre. Alle singen mit.

Bereich

Aktionen beim Fest:

Umsetzung

Kunst

Gemein-schafts-arbeit

Eine Leinwand bemalen

 

Spannen Sie eine große Leinwand auf einen Rahmen auf. Zeichnen Sie Quadrate mit einer Seitenlänge von ca. 20 cm ein. Stellen Sie eine Palette von Plakatfarben und Pinsel bereit. Jeweils ein Eltern-Kind-Tandem sucht sich ein Quadrat aus und gestaltet es mit einem Frühlings- oder Ostermotiv.

Alle werden über das fantasievolle Ergebnis staunen. Später wird es gerahmt und bekommt einen Platz im Flur.

Spiel und Überra-schung

 

Ostereier suchen

Sammeln Sie im Vorfeld die gelben Plastikbehälter von

Kinder-Überraschungseiern. Füllen Sie sie mit Gewinner- und Verlierernachrichten: „Super, der Osterhase hat einen Preis für dich hinterlegt!“, und: „Frohe Ostern!“ Umhüllen Sie diese Kunsteier mit Alufolie, und verstecken Sie sie auf dem Gelände.

Werken

Schulgarten

Ein Mini-Weidenhaus bauen

Besorgen Sie frisch geschnittene Weidenzweige und einen größeren Blumentopf mit Erde. Lassen Sie die Zweige am Topfrand in die Erde stecken, und binden Sie alle Zweigenden oben zu einem Bund zusammen. Diese Spitze können die Kinder österlich dekorieren. Nach ein paar Wochen zeigen sich die ersten Knospen als Frühlingsboten. Bis zum Herbst wächst daraus ein richtiges Weidenhäuschen. So bleibt der Frühlingstag in sichtbarer Erinnerung.

Verkauf

Waren, Basteleien, Kaffee und Kuchen anbieten

Verwandeln Sie die Aula in einen richtigen Basar. Je bunter die Waren dekoriert sind, umso leichter entscheiden sich die „Kunden“ zum Kauf. Gerne schlüpfen auch schon Erstklässler in die Rolle des Verkäufers. Natürlich dürfen Kaffee und Kuchen nicht fehlen.

Mit dem neuen Praxishandbuch "Zusammenarbeit mit Eltern in der Schule – Die Grundlage für Ihre Kommunikation mit Eltern" sind Sie für alle Formen der Elternarbeit optimal gerüstet!

 

Praxistipp: Vergessen Sie nicht, das Ereignis für die Öffentlichkeitsarbeit zu nutzen. Ein Pressebericht mit Foto gehört dazu.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Gut vorbereitet zum Elternabend

4. November 2011

Das Image Ihrer Schule wird nicht nur durch die Qualität des Unterrichts beeinflusst, sondern auch durch das äußere Erscheinungsbild: sauberer Schulhof, Graffiti-freies Schulgebäude und vor allem Umgangsformen Ihrer Lehrer.... Mehr erfahren

8 Tipps für die interkulturelle Kommunikation mit Eltern

7. November 2016

Für eine gelingende interkulturelle Kommunikation zwischen Ihnen und den Eltern Ihrer Schüler gibt es einiges zu beachten. Berücksichtigen Sie dabei besonders das Herkunftsland der Familie. Diese Tipps können Ihnen helfen,... Tipps für eine gelungene interkulturelle Kommunikation

Regelverletzung in der Schule – Informieren Sie Eltern über die Konsequenzen

30. Juni 2016

Sicherlich kennen Sie den Passus über Erziehungs- und Ordnungsmaßnahmen. Denn so unterschiedlich die Schul­gesetze der 16 Bundesländer sind, ist dieser in jedem Gesetz enthalten. Erziehungsmaßnahmen, z. B. Zurechtwei­sungen... Das sollten Sie vor der Regelverletzung tun




Verlag PROSchule

Service: +49 (0) 228-95 50 130
E-Mail: info@schulleiter.de

© 2017, VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft