Die richtige Sportkleidung

09.07.2012

Fällt Ihnen im Sommer auch auf, dass Ihre Schüler im Sportunterricht keine Sportkleidung tragen? Modische Varianten mit Reißverschlüssen, Schnallen und Knöpfen sehen chick aus, sind aber für den Sportunterricht ungeeignet. Mit folgenden 3 Tipps unterstützen Sie die Eltern bei der Auswahl der richtigen Sportkleidung:

Ein Sportschuh muss passen

Der Schuh ist das wichtigste Utensil im Sportunterricht. Je nach Sportart muss er für draußen oder die Halle geeignet sein. Er sollte eine gute Sohle und einen sicheren Verschluss haben, um dem Fuß Halt zu bieten. In der Übergangszeit bringen die Schüler am besten 2 Paar Sportschuhe mit, damit der Hallenboden nicht verschmutzt wird.

Sportwäsche und -kleidung sollten bequem und praktisch sein

Leichte Materialien aus Kunstfasern sind geeignet, weil diese Stoffe keine Flüssigkeit in die Faser aufnehmen, sondern sie nach außen transportieren, wo der Schweiß verdunstet. So bleibt die Haut trocken, und der Körper kühlt nicht aus.

Der Zwiebellook passt sich dem Wetter an

Über die Funktionsunterwäsche sollten ein oder 2 Schichten – z.B. Shirt und Jacke oder Weste – angezogen werden, deren Außenschicht winddicht, aber auch atmungsaktiv ist.

Praxistipp:

Bleiben Sie Vorbild! Selbstverständlich sind Sie als Lehrer beim Erteilen des Sportunterrichts richtig gekleidet!


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Wirkungsvolle Hausaufgabenvereinbarungen treffen

4. November 2011

Klagen Ihre Kollegen öfter darüber, dass Elterngespräche umsonst sind, dass Vereinbarungen über Hausaufgaben nicht eingehalten werden und alles beim Alten bleibt? Beraten Sie Ihre Kollegen, wie sie wirkungsvolle... Mehr erfahren

Ihre Schüler und ihr Umfeld

9. September 2012

Das Schuljahr hat begonnen. Sie möchten als Klassenlehrer möglichst rasch alle betreuenden Personen aus dem Umfeld Ihrer Schüler persönlich kennen lernen und dabei einen unverbindlichen Rahmen für die Zusammenarbeit zwischen... Mehr erfahren

Nicht mit auf Klassenfahrt? – So unterstützen Sie Eltern und Kind

1. April 2014

Auch an Ihrer Schule gibt es sicher Eltern, die nicht zu den amtlich definierten Geringverdienern gehören, jedoch finanziell so gestellt sind, dass die 5 € für den Bus beim Klassenausflug oder erst recht die 40 € für den... Mehr erfahren




Verlag PROSchule

Service: +49 (0) 228-95 50 130
E-Mail: info@schulleiter.de

© 2017, VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft